gingerup

Home ginger up yogastudio Köln Yoga gingeruo Köln Kurse ginger up Köln Yoga Community ginger up Köln Studio gingerup Köln News gingerup Köln Yoga
       
                   

       
           

 

 

PRÜFSIEGEL BEZUSCHUSSUNG DURCH DIE KRANKENKASSEN
Seit 2016 haben wir das Prüfsiegel „ Deutscher Standard Prävention" bei der ZPP ( Zentrale Prüfstelle Prävention) anerkannt bekommen. Es wird als Zertifizierung für Präventionskurse, die von den gesetzlichen Krankenkassen (KK) der Kooperationsgemeinschaft anerkannt werden, von der ZPP vergeben.
Damit gehören wir zum Kreis der Qualitätsanbieter von Präventionskursen in Deutschland.

KRITERIEN DER KK
Die Bezuschussung wird für einen Kursaufbau gewährt, der einem typischen VHS-Kurs gleicht:
- er dauert 10 Einheiten und findet immer wöchentlich am gleichen Tag statt.
- der Kurs muss 90 Minuten dauern.
- alle 10 Einheiten sollten vom Kursteilnehmer besucht werden, damit eine Bescheinigung ausgestellt werden kann, mindestens jedoch 80%.
- es muss eine verbindliche Anmeldung vor Kursbeginn durch Zahlung des Kursbeitrags für genau diesen Kurs erfolgen.
- nach 80% der Teilnahme können wir die Teilnahmebestätigung ausstellen.

WAS HEIßT DAS FÜR DICH?
1. Als erstes müsstest du trotz unseres Prüfsiegels ganz konkret bei deiner KK anfragen, ob sie unseren Kurs anerkennt. Denn wie gesagt, nur 80% aller KK sind dort  im Pool der ZPP. Bei den anderen KK ist es nach wie vor im Ermessen der Kasse und des Sachbearbeiters, ob sie den Kurs als Prävention anerkennen.

2. Dann -bei positivem Bescheid- müsstest du dir einen Starttermin deines Kurs-Levels raussuchen. Circa alle 10 Wochen startet ein Kurs.

3. Bei der Kursauswahl musst du unbedingt beachten, dass du an allen 10 Terminen kommen kannst. Ein Ausweichen auf andere Tage ist im Fall der KK- Prävention nicht vorgesehen und können wir daher leider nicht anbieten. Bitte erfrage hier keine Ausnahme, denn damit würden wir gegen die Richtlinien verstoßen.

4. Für den gewählten Kurs benötigen wir, anders als sonst, eine feste Anmeldung, die du durch die Zahlung des Kursbeitrags von 140€ verbindlich machst. Dieser Beitrag gilt nur für diesen Kurs. Achtung, es gibt nur eine begrenzte Zahl an Plätzen für die KK-Prävention, da wir den Kurs auch für Teilnehmer mit den sonst bei uns üblichen 5er-, 10er-Karten oder für Mitglieder offen halten wollen. Also rechtzeitig anmelden!

5. Nach 80% deiner Kursteilnahme können wir die Teilnahmebescheinigung ausstellen und du bei deiner KK einreichen.

6. Mitglieder müssen mit der Anmeldung und Teilnahme ebenso verfahren.

Wir haben folgende Kurse listen lassen, für die du einen Zuschuss beantragen kannst:

TERMINE 2017

BASIS 2 Mittwochs, 20:00 - 21:30 Uhr
09.08. - 11.10.2017
18.10. - 10.01.2018 ( nicht am: 1.11.; 27.12.; 3.1.2018)

MITTELSTUFE Dienstags, 18:15 - 19:45 Uhr
29.08. - 07.11.2017 (nicht am 3.10.2017)
14.11. - 30.01.2018 (nicht am: 26.12.; 2.1.2018)

MITTELSTUFE Donnerstags, 18:00 - 19:30 Uhr
31.08. - 02.11.2017
09.11. - 25.01.2018 (nicht am: 28.12.; 4.1.2018)

MITTELSTUFE Samstags, 11:00 - 12:30 Uhr
01.07. - 02.09.2017
21.10. - 06.01.2018(nicht am 25.11.; 23.12.; 30.12.2017)

FORTGESCHRITTENE Mittwochs, 18:15 - 19:45 Uhr

FORTGESCHRITTENE Freitags, 18:15 - 19:45 Uhr
13.10. - 15.12.2017

Yoga
Die Jahrtausende alte indische Weisheitslehre ist im Westen vor allem in ihrer Ausprägung als körperliche Übung, dem sogenannten Hatha-Yoga, bekannt: Dieses ganzheitliche System von verschiedenen Körperübungen, Meditation, Atemtechniken und philosophischem Background führt zu mehr

  • Vitalität, Entspannung und innerem Gleichgewicht, Ausgeglichenheit
  • Steigerung des körperlichen und geistigen Wohlbefindens
  • Gesundheit
  • Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit, mehr Energie
  • psychischen und mentalen Entwicklung hin zu Gelassenheit, Selbstvertrauen, Stressbewältigung


Yoga - auch etwas für mich?
Yoga ist für jeden geeignet, gleich welchen Alters und Konstitution, insbesondere auch für Männer (international ist der Männeranteil im Ashtanga-Yoga ungefähr gleich hoch). Yoga ist bis ins hohe Alter erlern- und durchführbar. Anders als im Sport wird der Körper in seiner Gesamtheit trainiert, einseitige Bewegungsmuster werden vermieden, körperliche Einschränkungen ausgeglichen. Durch die spezielle Atemtechnik wird der Stoffwechsel aktiviert und die Übungsfolge führt zu Ruhe und Ausgeglichenheit. Bereits 1x pro Woche Yoga für 90 Minuten zu üben, senkt das Risiko zu erkranken deutlich, Beschwerden und Stress werden reduziert. Vgl. zu Fakten und Vorurteilen auch hier>>

Das von uns angebotene Yoga-Programm bietet das gesamte Spektrum von einfachen, kurzen Übungen zum Entspannen bis zu sportlich herausfordernden Übungsfolgen, was Frauen und Männer gleichermaßen anspricht. Alle Informationen für Einsteiger finden Sie hier>>

"Everybody can do ashtanga yoga, young people, old people, sick people - except lazy people. Lazy people can't do yoga." (Pattabhi Jois)

Yoga in den Medien: hier>>

Yoga im ginger up- was ist das Besondere?
Das vom ginger up angebotene "Ashtanga-Yoga" ist uralt und authentisch. Es ist dynamisch, man bewegt sich viel, trainiert Kraft und Ausdauer. Die Beweglichkeit erhöht sich schnell, Beschwerden (Rücken!) werden reduziert. Mit der speziellen Atemtechnik kommt man in Ruhe und Ausgeglichenheit ("Meditation in Bewegung"). In den sog. Mysore-Klassen wird man individuell betreut und korrigiert.


Preise und Krankenkasse - Wie steige ich am besten ein?
Anfängern, die Yoga "von Anfang an" kennenlernen möchten, empfehlen wir statt einer einzelnen Probestunde, einen Basis 1-Kurs zu belegen. Der Basis 1-Kurs folgt einem gezielten Aufbau und beinhaltet ausführliche Erklärungen zur Atemtechnik und den einzelnen Körperhaltungen (Asanas). Der ideale Kurs also, um umfassend ins Ashtanga Yoga einzusteigen.
Eine Probestunde ist möglich. Kosten: 85 €. Eine Anmeldung ist erwünscht; eine Zahlung am Starttermin selbst ist möglich.

Wir haben spezielle Einsteiger-Angebote, die einmalig und alternativ genutzt werden können. Einzelheiten zu den Einsteiger-Preisen finden Sie hier>>
Die Preisliste finden Sie hier>>
Unsere Kurse werden von den Krankenkassen als gesundheitliche Präventionsmaßnahme anerkannt und gefördert. Ab 2009 fördert der Fiskus die Gesundheitsförderung im Unternehmen erheblich - sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber, wir beraten Sie gerne.


Probestunden -
Probestunden sind in den "Basis-Kursen" jederzeit möglich ( hier>>), nach Rücksprache auch morgens im Freien Üben (Mysore), Kosten: 9.- Euro.
Eine Anmeldung ist nicht nötig, wir empfehlen aber eine vorherige Absprache, um den für Sie passenden Termin zu finden. Übersicht hier >>


Was benötige ich?
Nur bequeme, nicht zu weite Sport-Kleidung, in der man sich gut dehnen kann. Schuhe oder Socken sind nicht nötig. Matten stehen zur Verfügung, selbstverständlich kann man sich auch seine eigene Matte mitbringen oder eine in unserem Shop erwerben. Umkleiden inklusiven Duschen sind vorhanden, ein Handtuch kann gegen eine Gebühr von 2 € geliehen werden. Frischen Tee gibt es für unsere Yogis immer gratis!


Yoga - Fakten und Vorurteile
Vielfach wird Yoga noch im Kontext von Esoterik, Religion und Sekte oder bloßem Entspannen gesehen. Tatsachen sind:

  • Yoga stellt eine 4000 Jahre alte authentische Methode für eine gesunde Lebensführung dar.
  • Im Yoga verbindet sich sowohl der Aspekt der dauerhaften Gesunderhaltung mit der Heilung von Krankheiten, als auch deren Vorsorge.
  • Das allgemeine Bedürfnis, sich körperlich fit zu halten, wird optimal mit der Möglichkeit nach Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit verknüpft.
  • Im Yoga wird der Anspruch auf körperliche Leistungsfähigkeit mit einem geistig herausfordernden Konzept von Körperverständnis und Lebensführung verbunden.
  • Yoga bietet das Spektrum von einfachsten bis zu äußerst komplexen und schwierigen Körperübungen.
  • Yoga ist bis ins hohe Alter erlern- und durchführbar.

Yoga und Vorurteile:
Yoga ist uralt und gleichzeitig absolut im Trend. Längst hat sich Yoga aus der esoterischen Ecke verabschiedet und ist auch für Berufstätige und Manager eine Alternative zur Verbesserung der körperlichen und gleichzeitig mentalen Fitness geworden. In den USA praktizieren 20 Millionen Menschen Yoga. Auch in Europa wächst das Interesse. Große Konzerne wie z.B. BMW, SAP oder Klosterfrau Melissengeist  bieten ihren Mitarbeitern umfangreiche Angebote im Yoga an. In Deutschland besuchen bereits über ca. 3 Millionen Menschen Yogakurse, Tendenz stark steigend.

„Yoga ist nur etwas für flexible Menschen“
Yoga ist für jeden Menschen unterschiedlichster Konstitution möglich. Gerade für nicht oder wenig flexible Menschen bietet es die Möglichkeit, sich beweglicher und „fitter“ zu machen. Das Übungssystem ermöglicht eine Anpassung der einzelnen Übungen an die individuellen Möglichkeiten und Grenzen.  Basierend auf einer Übungsreihe, deren Alter auf mehrere tausend Jahre geschätzt wird und die heute weltweit unverändert unterrichtet wird, bewegt man sich viel, trainiert intensiv Kraft und Ausdauer, was Frauen und Männer gleichermaßen anspricht. Ashtanga-Yoga bietet eine große Bandbreite von einfachen Übungen bzw. einfacher Übung hin zu sehr athletischen Bewegungen.

„Yoga ist nur eine Modeerscheinung, ein Trend wie andere auch“
Yoga ist uralt und gleichzeitig absolut im Trend. Alle Prognosen besagen, dass Yoga sich gerade in der westlichen Welt stark entwickeln wird, nicht nur, weil die positiven körperlichen und mentalen Vorteile zunehmend erkannt, nachgewiesen und erfahren werden, sondern auch, weil der Einzelne immer mehr für seine persönliche Gesundheit Vorsorge zu treffen hat und auch für seine körperliche Entwicklung Verantwortung übernehmen will.

"Yoga ist nur eine bessere Gymnastik"
Das jahrtausendealte indische Wissen um das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist garantiert eine ganzheitliche Übung und Gesunderhaltung des Körpers. Insbesondere die spezielle Atemtechnik führt zu einer Harmonisierung von Geist und Körper und zu einem Fortschritt bei Flexibilität und körperlicher Leistungsfähigkeit.

"Yoga dient nur der Entspannung"
Die von Dynamik und Aktivität geprägte Gesellschaft erkennt zunehmend den Wert von ganzheitlichen Bewegungsformen, also nicht ausschließlicher aktiver und kontrahierender Muskelarbeit (z.B. Joggen), sondern ihre Ergänzung durch passive Dehnung der Muskeln, Sehnen und Bänder und der damit verbundenen Entspannung nicht nur auf physischer, sondern auch auf psychischer Ebene. Dynamik und Anstrengung von Ashtanga-Yoga sprechen Übende auf ideale Weise an. Es kann auf der einen Seite dynamisch, schweißtreibend und athletisch sein, auf der anderen Seite bewirkt die Unveränderlichkeit des Übungssystems, der "Serie", eine starke mentale Auseinandersetzung und hat eine tief entspannende Wirkung; man spricht auch von der "Meditation in Bewegung".

"Yoga ist nur etwas für Frauen"
Yoga wird immer mehr von Männern "entdeckt", obwohl in früheren Zeiten allein den Männern vorbehalten. Gerade das von uns angebotene Ashtanga-Yoga wird international genauso von Männern besucht wie von Frauen. Es ist dynamisch, schweißtreibend und für Fortgeschrittene athletisch, dabei aber auch ausgleichend und entspannend – „Meditation in Bewegung“. Ashtanga-Yoga bietet daher eine große Bandbreite von einfachen Übungen bzw. einfacher Übung hin zu sehr athletischen Bewegungen.

"Yoga ist nichts für ältere Menschen"
Yoga kann bis ins hohe Alter erlernt und praktiziert werden. Yoga ist für jeden Menschen auch unterschiedlichster Konstitution möglich. Das Übungssystem ermöglicht eine Anpassung der einzelnen Übungen an die individuellen Möglichkeiten und Grenzen.

"Yoga ist bei körperlichen Erkrankungen, insbes. chronischen Erkrankungen problematisch"
Studien aus den USA, Europa und Indien belegen, dass Yoga bei Rückenschmerzen (Bandscheiben, Bandscheibenvorfall, Hexenschuß), Knieproblemen, Arthritis, Multiple Sklerose, Neurologischen Erkrankungen, Schlafstörungen, Krebs, Herzerkrankungen, Depression, Angstzuständen zu Heilungserfolgen führt. Yoga steigert die Immunabwehr, senkt Blutzucker und den Cholesterinspiegel. Körperliche Aktivität lässt neue Nervenzellen entstehen. Yoga mobilisiert die Selbstheilungskräfte. Nur eine gute Ausbildung des Lehrers gewährleistet, dass die Yoga-Übungen optimal an den persönlichen Entwicklungsstand angepasst werden.

"Dynamisches Yoga ist anstrengend und erschöpfend wie andere Sportarten und daher im Alltag nicht praktikabel"
Ashtanga-Yoga sollte gerade am morgen - möglichst an jedem Morgen - geübt werden. Nicht nur, weil der Körper am Morgen noch auf "Entschlackung" und "Entgiftung" eingestellt ist, wobei Ashtanga diese Prozesse unterstützt. Die spezielle Atemtechnik in Verbindung mit den einzelnen Körperhaltungen führt zu einer deutlichen Vitalisierung, die insbesondere den geist frisch und aufnahmefähig macht. Mit einer regelmäßigen Praxis wird demnach die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit gesteigert, so dass die Vorteile gerade im stressreichen Berufsleben zur Geltung kommen.

Yoga ist esoterisch“
Yoga ist uralt und gleichzeitig absolut im Trend. Dieses jahrtausendealte indische Wissen um das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist umfasst verschiedene Atemtechniken und Körperhaltungen, die Körper und Bewusstsein positiv verändern.

Die überlieferten, authentischen Körperhaltungen werden seit Jahrtausenden geübt und können von jedem Menschen erlernt und praktiziert werden – daran ist nichts esoterisches zu finden. Probieren Sie es aus. Wie es der indische Lehrer des Ashtanga Pattabhi Jois formuliert: "99% Praxis, 1% Theorie."

 

 

Yoga im ginger up
Aus dem vom ginger up angebotenen authentischen und dynamischen Yoga-Stil "Ashtanga-Yoga" haben sich viele moderne Yoga-Formen wie z.B. Power-Yoga entwickelt. Basierend auf einer Übungsreihe, deren Alter auf mehrere tausend Jahre geschätzt wird und die heute weltweit unverändert unterrichtet wird, bewegt man sich viel, trainiert intensiv Kraft und Ausdauer, was Frauen und Männer gleichermaßen anspricht.

• Kraft
• Flexibilität
• Gleichgewichtssinn
• Muskelanspannung und Muskeldehnung
• Körperhaltung
werden in den Übungen systemisch trainiert und dadurch einseitig beanspruchende Bewegungen und Belastungen vermieden. Ganze Muskelgruppen, Sehnen, Bänder werden aktiviert, so dass das gesamte Skelett, vor allem auch das Bindegewebe und einzelne Gelenke, flexibilisiert und Fehlstellungen grundlegend korrigiert werden. Diese ausgewogene Kombination und die Akzeptanz der eigenen Grenzen ermöglichen es jedem Menschen, egal welchen Alters von der Yogastunde zu profitieren.

Dieses Training von Körper und Geist führt in der Verbindung mit einer speziellen Atemtechnik zu
• einer Steigerung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit und des allgemeinen Wohlbefindens,
• Wiederherstellung und Erhaltung der Gesundheit und der Vitalität,
• mehr Ausgeglichenheit, mehr Selbstvertrauen, besserer Stressbewältigung und tiefer Entspannung.

Unterrichtet wird im "ginger up" im traditionellen Ashtanga-Stil, dessen dynamische, kraftvolle und präzise Bewegungsabläufe ein effektives Training für Körper und Geist garantieren und für jeden Menschen auch unterschiedlichster Konstitution herausfordernd sind.

Yoga erfasst den gesamten Menschen auf allen Ebenen: der körperlichen, der seelischen und der geistigen Ebene. Die Asanas kräftigen den Körper und machen ihn flexibel.

Das genaue Beobachten des Körpers lässt die Körperwahrnehmung auch im Alltag wachsen. Durch die speziellen Atemtechniken und den Drishti (Blickrichtung) wird der Geist fokussiert und ruhig. Yoga ist ein effektives Training für Körper und Geist und gefällt allen, die Spaß an körperlicher Bewegung haben. Jeder kann Yoga praktizieren unabhängig von Alter, Beweglichkeit oder Konfession. Durch die individuelle Erklärung des Lehrers können sich sowohl sportlich sehr fitte, als auch körperlich eingeschränkte Menschen im Yoga wiederfinden. Yoga trägt mit seinem ganzheitlichen Ansatz der Entwicklung nach aktiver Selbstveränderung und dem Wunsch nach lebenslangen Lern- Und Erfahrungsprozessen bis ins hohe Alter Rechnung.

Yoga wird mittlerweile von nahezu allen Krankenkassen finanziell gefördert. Im Sozialgesetzbuch ist eine Präventionsförderung durch die Krankenkassen in Form von Kurszuschüssen festgeschrieben. Yoga zählt zu diesen geförderten Bereichen. Wir informieren Sie gerne.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) hier>> Impressum hier>>

Yoga Köln ashtanga Asana
Yoga Köln ashtanga Asana
 
 
   
   
Yoga Köln gingerup
Ashtanga Yoga Köln
Gesundheit + Yoga Köln
Yoga Köln Ashtanga Geschichte
Yoga + Religion Köln
Fragen zum Yoga und ginger up Köln
Lexikon gingerup Köln
   
   
   
         
         
   
         
   
   
   
 
 
           
           
             
    Yoga Köln Ashtanga Lounge Cafe Rheinterasse
         
    Yoga Köln ashtanga Asana
 
         
     
Yoga Köln ashtanga Asana